... eine europäische Initiative

LEADER in Europa

Der Name:
LEADER (frz. Liaison entre actions de développement de l‘économie rurale, dt. Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft) ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, mit dem seit 1991 modellhaft innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert werden.

Arbeitsweise:
Sogenannte “Lokale Aktionsgruppen” (engagierte Akteure) erarbeiten für ihre Region und die Gesellschaft maßgeschneiderte Entwicklungskonzepte. Rund 2.000 “Lokale Aktionsgruppen” existieren zur Zeit. Ziel des Programmes ist es, über diese Arbeitsgruppen die ländlichen Regionen Europas auf dem Weg zu einer eigenständigen Entwicklung zu unterstützen.

Der Entwicklungsansatz:
Aufgrund des erfolgreich verlaufenden Einsatzes in den Förderperioden zwischen 1991 und 2005 ist der LEADER-Ansatz seit 2006 als eigenständiger Schwerpunkt in die Mainstream-Förderung aufgenommen worden.

Woher stammen die Fördermittel?
Geldmittel der aktuell laufenden Förderperiode 2007-2013 fliessen aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes kurz ELER genannt. Daher wird das aktuelle LEADER Programm der Förderperiode 2007 – 2013 auch offiziell LEADER in ELER 2007-2013 genannt.

Wer kann teilnehmen?
Alle Länder der EU können über die nationalen Programme an dem europäischen Programm partizipieren! Es ist darüber hinaus auch Ziel der EU, Erfahrungen bezüglich der Regionalentwicklung auszutauschen und miteinander Herausforderungen anzugehen und Projekte umzusetzen.

LEADER in der Europäischen Union

Hier erhalten Sie mehr Informationen zum LEADER-Programm in Europa

Diese Seite drucken  |  Seite zu Favoriten hinzufügen